... nur noch Archivseite ...

Johannes Schöne

„Hans“ Schöne ist zwar kein gebürtiger Görlitzer und verweilte auch nicht lange in diesem Verein, doch zeigt er, dass Görlitz bereits früh eine Adresse für aufstrebende Spieler war. Kam SV Gelb-Weiß nie viel weiter als bis zur Gaumeisterschaft und die BSG Motor WAMA „nur“ bis zur zweithöchsten Spielklasse der DDR, steuerte Hans Schöne doch als erster „Görlitzer“ Spieler zielgenau auf die nationale Fußballspitze zu. Im Spieljahr 1941 schloss er sich dem SV Gelb-Weiß Görlitz an, ehe er über die Stationen Straßburg, Breslau 02 und SG Cottbus-Ost bei der BSG Rotation Babelsberg landete und in der Spielzeit 1951 mit 38 Treffern den Torschützenrekord der Oberliga der DDR aufstellte, der bis zum Ende des DFV bestand hatte. Für die Auswahl der DDR bestritt Johannes Schöne 1954 insgesamt 3 Spiele.
Quellen und weitere Informationen: Chronik TOOORE FÜR GÖRLITZ und wikipedia

Publiziert am: Freitag, 03. Juli 2009 (9316 mal gelesen)
Copyright © by NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 e.V.

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]